Veranstaltungstechnik

Fachtagung 2020 - Sicherheit für maschinentechnische Einrichtungen - Bühnen-, Studio-, Veranstaltungstechnik

Sicherheit für maschinentechnische Einrichtungen - Bühnen-, Studio-, Veranstaltungstechnik

Anerkannte Weiterbildung für Ermächtigte Sachverständige sowie für Planer, Hersteller und Betreiber maschinentechnischer Einrichtungen

Sicherheitstechnische und maschinentechnische Einrichtungen in Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung werden von Ermächtigten Sachverständigen geprüft. Dies sind zum einen Prüfungen vor der ersten Inbetriebnahme in Form von Vor-, Bau- und Abnahmeprüfungen sowie die mindestens alle vier Jahre anfallenden wiederkehrenden Prüfungen. Diese Prüfungen nur von Ermächtigten Sachverständigen durchführen zu lassen, hat eine Qualitätssteigerung und somit eine Verbesserung der Anlagensicherheit ergeben.


Ziel der Weiterbildung ist es, die Ermächtigten Sachverständigen und die sonstigen Experten, über Neuentwicklungen im Bereich der Gesetze und Verordnungen, Regeln der Technik und Qualitätsanforderungen zu informieren und für die anspruchsvollen Aufgaben weiterzubilden.

Um dem Anspruch an die gewünschte Qualität bei der Prüfung gerecht zu werden, sind ein überdurchschnittliches Fachwissen und Kenntnisse der besonderen Betriebsweise bei den Sachverständigen erforderlich. Neben dem reinen Fachwissen stellt auch die schnelllebige Entwicklung der Rechtslage und Technologie hohe Anforderungen. Insbesondere müssen die Sachverständigen über die Fortentwicklung aller maßgeblichen Regeln informiert sein und diese beherrschen. Zusätzlich zählt zum Anforderungsprofil die Fähigkeit, Prüfberichte logisch und methodisch aufzubauen und somit nachvollziehbare Ergebnisse von Prüfungen darzulegen. Zusätzlich setzt die Rechtslage bei den sonstigen Experten, beispielsweise den Herstellern, Planern und Konstrukteuren, ebenfalls sehr umfassende Kenntnisse voraus. Auch den Betreibern maschinentechnischer Einrichtungen in Veranstaltungs-und Produktionsstätten bringen detaillierte Kenntnisse Vorteile und Rechtssicherheit.


Das Programm der Tagung ist darauf ausgerichtet, der immer höher werdenden Verantwortung und den Ansprüchen gerecht zu werden. Außerdem wird den Teilnehmern die Gelegenheit geboten, sich über die Neuerungen in Technologie und Recht zu informieren und den qualifizierten Erfahrungsaustausch zu nutzen.
Diese anerkannte Weiterbildung richtet sich an Sachverständige nach §36 DGUV-Vorschrift 17/18. Sachverständige, die mit dem Nachweis der Teilnahme an dieser anerkannten Weiterbildungsveranstaltung nach DGUV Grundsatz 315-390 eine Voraussetzung für die Verlängerung ihrer Ermächtigung schaffen. Voraussetzung für die Verlängerung der Ermächtigung ist der Nachweis hinreichend besuchter anerkannter Weiterbildungsveranstaltungen.

Nachzuweisen sind 10 Weiterbildungspunkte, die innerhalb von fünf Jahren erworben wurden. Für die vollständige Teilnahme an der Fachtagung werden 10 Weiterbildungspunkte angerechnet.
Zur Vorbereitung der Anhörung im Rahmen des Ermächtigungsverfahrens von Sachverständigen bietet die Fachtagung ein zusätzliches Angebot zur Wissensvermittlung.

Die Weiterbildung kann ebenso von Experten genutzt werden, die maschinentechnische Einrichtungen planen, herstellen, betreiben oder beurteilen müssen. Wie beispielsweise Hersteller, Konstrukteure und Planer sowie Ingenieure für Veranstaltungstechnik, Sicherheitsingenieure und technische Aufsichtspersonen.
Programm 2020

Das Programm der Tagung ist darauf ausgerichtet, der immer höher werdenden Verantwortung und den Ansprüchen gerecht zu werden.

Außerdem wird den Teilnehmern die Gelegenheit geboten, sich über die Neuerungen in Technologie und Recht zu informieren und den qualifizierten Erfahrungsaustausch zu nutzen.
Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung sollten Sie der Zielgruppe entsprechen.
Teilnahmezertifikat der EurAka Baden-Baden gGmbH
Kursgebühr: 890,00 EUR

  • unsere gemeinnützige Akademie ist nach § 4 Nr. 21a UstG (Steuer-Nr.: 36068/01600) von der Umsatzsteuer befreit
  • inklusive Pausengetränke (keine Barauszahlung möglich)
  • inklusive Seminarunterlagen der Dozenten
Ermäßigungen: 10 % Rabatt für:
  • Alumni der EurAka und des IHK Bildungszentrums auf dem Campus der EurAka
  • Auszubildende der Berufsfachschulen der EurAka, der Louis-Lepoix-Schule und der Robert-Schuman-Schule
  • Studierende der Hochschule HWTK auf dem Campus der EurAka
  • Mitglieder der Verbände: DTHG, EVVC e.V., VDT
Bitte beachten: Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

Finanzierungsmöglichkeiten:
Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für die Aus- und Weiterbildungsangebote an der Event-Akademie.
Die Kolleg*innen des Bildungsmanagements beraten Sie gerne, z. B. zur Ratenzahlung unter Telefon +49 7221 93-1393.

Förderungsmöglichkeiten:
Eine Auswahl diverser Förderungsmöglichkeiten mit detaillierten Informationen ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie im Downloadbereich.

Aktuell ausgewählter Kurstermin:

05.03.2020 bis 07.03.2020, 13.00 bis 13.00 Uhr, Akademiebühne, Bühne AB 02.04

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Info:

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular im Downloadbereich an

Überblick

Beginn 05.03.2020
Dauer 3 Tage
Kursgebühr 890,00 EUR
Kursort Baden-Baden
Info beachten

Kontakt

Desiree Luidold
07221 93-1313
desiree.luidold@event-akademie.de